Blogparade „Kann denn Vielfalt Sünde sein?“ Vielseitigkeit von Selbständigen und Unternehmerinnen


22. August 2012 | 19:57 Uhr

Blogparade zum Thema: „Kann denn Vielfalt Sünde sein?“ – Vielseitigkeit von Selbständigen und Unternehmerinnen

Bisher habe ich lediglich an Blogparaden ( hier und hier) teilgenommen, aber noch keine selbst initiiert.
Das ist nun heute anders, denn schon lange beschäftige ich mich mit dem Thema Vielseitigkeit bei Selbständigen und Unternehmer/innen. Meine eigene Vielseitigkeit war der Ausgangspunkt.
Mich interessiert, wie andere Selbständige, die z.B. auch bloggen, über das Thema ihrer eigenen „Vielfältigkeit“ und Vielseitigkeit im Rahmen ihres Business’ denken.

Ist es immer noch ein Tabu, ein breit gefächertes Angebot zu haben?

oder zeichnet sich eventuell ein Wandel ab?
In meinen Coachings erlebe ich, wie mehr und mehr Kunden das Bedürfnis äußern, bisher weniger gelebte Aspekte ihrer Person aktiv in ihren Alltag einzubringen. Und zwar auch durchaus in ihren Berufsalltag. Da möchte eine Frau zum Beispiel gern ihre künstliche Ader leben. Na klar lässt sich das als Hobby leben. Was aber, wenn das Bedürfnis immer stärker wird und sich als ein Aspekt darstellt, der aktiv gelebter Bestandteil der Persönlichkeit werden möchte, weil sonst etwas Elementares fehlt? Die Sinnfrage bei dem, was wir Menschen Tag für Tag tun, stellt sich immer häufiger. Menschen möchten aktiv leben, was ihrem Leben Wert gibt.

Für Selbständige ist das möglich. Bietet die Selbständigkeit doch eine Fülle von Chancen, sein Business kreativ zu gestalten. Als eine Bereicherung für sie selbst als auch für die Kunden. Es will jedoch gut überlegt sein, auf welche Weise die Vielseitigkeit Einkehr in die Produktpalette findet. Da gilt es, Aspekte der Gesamtpersönlichkeit als auch Marketinggesichtspunkte zu berücksichtigen. Wann ist Vielfalt eventuell eine Zuvielfalt? Das lässt sich nur individuell entscheiden.

„Kann denn Vielfalt Sünde sein?“

Das wohl berühmteste Lied von Zarah Leander (“Kann denn Liebe Sünde sein?“ http://www.youtube.com/watch?v=0zDL4j9haQ0),  leicht zum Thema passend von mir verfremdet, lädt Sie ein, sich Gedanken darüber zu machen. Aber erst mal das Organisatorische:

Was ist eigentlich eine Blogparade?

Eine Blog-Parade ist ein Projekt, bei dem viele Blogger und Bloggerinnen zu einem gemeinsamen Thema schreiben. Der Initiator/ die Initiatorin einer solchen „Parade“ gibt solch ein Thema vor. Andere Blogger – in meinem Falle müssen sie aber nicht unbedingt ein Blog haben, sondern einfach am Thema interessiert sein und einen Beitrag aus ihrer Sichtweise schreiben. Das geht auch so, dass ich per Email angeschrieben werde und dann Beiträge mit den entsprechenden Links zur Seite der Schreiberin auf meinem Blog veröffentliche.
In der klassischen Blogparade schreibt ein Mitmacher auf dem eigenen Blog und verlinkt zu meinem.

Was müssen Sie tun, wenn Sie mitmachen wollen?
Kommentieren Sie hier unter diesem Beitrag in der Kommentarfunktion, dass Sie bei der Aktion mitmachen wollen. Verlinken Sie dann Ihren Beitrag von Ihrem Blog per trackback zu meinem Blog hier. Wenn Sie kein eigenes Blog haben: Kommentieren Sie auch UND senden Sie mir per E-mail Ihren Beitrag, der dann hier veröffentlicht wird. (Alle Beiträge, die nichts mit dem Thema zu tun haben, werden nicht veröffentlicht.)

Dauer der Blogparade: 4 Wochen

also bis Ende September 2012. Erfahrungsgemäß ist das eine gute Zeitspanne.

Der Sinn einer solchen Blog-Aktion:

Zu einem bestimmten Thema werden viele unterschiedliche Sichtweisen und Erfahrungen anderer Selbständiger deutlich. Es können sich abzeichnende neue Tendenzen sichtbar werden. Darüber hinaus können neue Kontakte entstehen, es gibt die Gelegenheit, sein Netzwerk erweitern und tolle Persönlichkeiten und ihre Projekte zu entdecken.

Was gibt es zu gewinnen?

Erst mal ist der Gewinn das Dabeisein und die sicherlich spannenden Erfahrungen bei dieser Aktion.
Darüber hinaus sponsere ich zwei Bücher, die gut zum Thema passen:

  • Bunte Vögel fliegen höher – Die Karriere Geheimnisse der kreativen Chaoten”, von  Cordula Nussbaum.
  • “Königsweg Kreativität – Powertraining für kreatives Denken vom Kreativtrainer Michael Luther und Jutta Gründonner

Meine  hoch geschätzte Kollegin und Marketingfachfrau Annja Weinberger stiftet diese beiden erfolgreichen Bücher aus ihrer Feder:

  • „Flyer optimal texten, gestalten, produzieren“ gestiftet von
  • „Corporate Identity – Großer Auftritt für kleine Unternehmen“ ebenso von Annja Weinberger gestiftet. Dankeschön an Annja Weinberger.

Und vielleicht noch das eine oder andere Buch ( oder Anderes Schönes) von den Teilnehmenden der Aktion gesponsert. Das Los entscheidet.

Was passiert, wenn die Aktion zu Ende ist?

Am Ende wird es von meiner Seite einen Abschlussartikel und Zusammenfassung der Beiträge geben und ich stelle die AutorInnen noch einmal kurz vor.
Also, nichts wie los: Wer Lust hat, etwas zu dem Thema zu schreiben, eigene Erfahrungen dazu mitzuteilen, nutze bitte die Kommentarfunktion unterhalb dieses Artikels. Schreiben Sie, dass Sie teilnehmen möchten und schreiben Sie Ihren Artikel dann auf Ihren Blog. Senden Sie ein Trackback zu diesem Artikel. Bitte auch eine E-Mail an mich schreiben, wer (noch) kein Blog hat. Ich antworte dann auch per Mail. Ich veröffentliche den Artikel dann hier direkt, mit Verlinkung und Namensnennung.

UND JETZT ZUM THEMA DER AKTION: “KANN DENN VIELFALT SÜNDE SEIN?”
– VIELSEITIGKEIT VON SELBSTÄNDIGEN UND UNTERNEHMERN

4 Fragen zum Thema Vielseitigkeit von Unternehmerinnen

Hier sind als Anregung  4 Fragen zum Thema Vielseitigkeit und Vielfalt von Selbständigen und Unternehmer/innen:

1. Wie stehen Sie zum Thema Vielfalt von Selbständigen und Unternehmern und deren (breitem) Angebot?
2. Wie stehen Sie zu Ihrer eigenen Vielfalt?
3. Inwiefern können Sie sich vorstellen, dass Ihre Vielfalt für Sie zum Gewinn wird oder schon ist?
4. Welchen Nutzen bieten Sie mit Ihrer Vielfalt anderen?
Was haben diese davon, was sie auf dem geradlinigen Weg (1 Produkt) nicht hätten?

Ich freue mich, wenn Sie darauf antworten und Ihre Erfahrungen und Sichtweisen dazu mitteilen. Darüber hinaus können Sie auch noch über weitere Aspekte des Themas und Erfahrungen dazu schreiben.
Ich freue mich sehr auf die zu erwartende ‘Artenvielfalt’.

Bei Monika Birkner ( www.monika-birkner.de) bedanke ich mich ausdrücklich. Sie hat mich in ihrem Marketing-Projekt „Vielseitige Unternehmerinnen“ sehr inspiriert, meine eigene Vielfältigkeit mehr in mein Business einzubringen.

Ebenso bedanke ich mich bei den kreativen Unternehmerinnen im besagten Projekt, bei denen ich eine Fülle wunderbarer Seiten und Produkte kennen lernen durfte und den lebendigen inspirierenden Austausch genossen habe.

(Bildnachweis: Dagmar von Consolati)



Klicken Sie hier um Ihren XING-Kontakten einen Hinweis auf diesen Artikel zu geben.

84 Kommentare

  • Kommentar von Monika Birkner
    23. August 2012 um 22:17 Uhr

    Liebe Frau von Consolati,

    das finde ich eine wunderbare Idee zu einem wunderbaren Thema. Ich bin gern dabei.

  • Kommentar von Heuser
    24. August 2012 um 07:42 Uhr

    Besonderes Kennzeichen: vielseitig
    23 Gründe, warum Sie genau richtig sind!

    Wenn Sie, wie ich, zu den Vielseitigen und Kreativen unter den Unternehmerinnen und Selbstständigen gehören, stoßen Sie sicher auch immer wieder auf neue Herausforderungen.

    • Erklärungsnotstand. Was machst Du denn alles?
    • Vom Kopfschütteln bis zum totalen Unverständnis. Was das machst Du auch noch?
    • Gute Ratschläge: Du verzettelst dich! Man muss spezialisiert sein!

    Pffff, so oder ähnliche Erfahrungen machen Sie sicher auch andauernd. Es nervt. Es frustriert. Und manche Leute lassen sich verunsichern, ob ihre Vielseitigkeit okay ist.

    Wenn ich mich unverstanden fühle, dann packe ich meine Motivationsliste aus. Vielleicht hilft sie Ihnen auch.

    25 Gründe vielfältig zu bleiben

    1. Ich bin wie ich bin, und das ist gut so!
    2. Es gibt schon genug Schlaftabletten
    3. Ich bin dankbar für meine vielen Talente!
    4. Die Marke „Ich“ ist nicht austauschbar.
    5. Aus einem Rennpferd kann man keinen Ackergaul machen.
    6. Ich bin unendlich flexibel.
    7. Ich kann fast überall mitreden.
    8. Ideen zu allem sprudeln auf Knopfdruck.
    9. Ich habe schon so viel gelernt, gemacht, erfahren, entdeckt.
    10. Ich wachse kontinuierlich.
    11. Ich bin einzigartig.
    12. Ich habe ganz verschiedene Blickwinkel auf ein Projekt.
    13. Mein Lieben ist aufregend und vielfältig!
    14. Ich bekomme viel positives Feedback.
    15. Ich habe gegenüber Konkurrenten die Nase vorn.
    16. Mein (Berufs)Leben ist spannend.
    17. Die Natur ist auch vielfältig.
    18. Bunte Vögel fliegen höher.
    19. Ich bin vielfältig einsetzbar.
    20. Ich kann andere Menschen anstecken.
    21. Ich werde von vielen Menschen bewundert.
    22. Es gibt immer wieder eine neue und verrückte Geschichte aus meinem wilden Berufsleben
    23. Ich kann Menschen gut zur Kreativität motivieren

    Welche Gründe möchten Sie ergänzen?

    Es grüßt aus dem Tiefen Süden eine immer wieder begeisterte Vielseitige
    Margit Heuser

  • Kommentar von Dagmar von Consolati
    24. August 2012 um 08:15 Uhr

    Liebe Frau Birkner,

    Dankeschön fürs Mitmachen, ich freue mich über die Resonanz. Und auf Ihren Beitrag.

  • Kommentar von Dagmar von Consolati
    24. August 2012 um 08:17 Uhr

    Liebe Frau Heuser,

    wie schön, dass Sie auch mitmachen, und Ihren Artikel haben Sie auch gleich im Huckepack dabei. :-)
    Ihre Motivationsliste gefällt mir sehr!

  • Kommentar von Brigitte Godizart
    24. August 2012 um 15:37 Uhr

    Liebe Frau von Consolati,

    eine Blogparade, eine inspirierende Idee.

    Ich habe zwar „noch“ keinen eigenen Blog, aber was nicht ist, kann ja noch werden!
    Die Motivations-Liste von Frau Häuser ist kreativ und nutzbar. Dankeschön.

    Übrigens:
    Vielseitigkeit muss nicht immer „Sünde“ sein, denn oft verbergen sich dahinter wunderbare Geschenke, die einfach nur ins Leben wollen!!

    Ein kleiner, möglicher erster Schritt könnte sein:
    „Das kreative Menschen diese Gabe anerkennen und würdigen!“

    Im richtigen Kontext ist genau diese Vielfältigkeit oft eine Bereicherung und zugleich ein Alleinstellungsmerkmal.

    Herzliche und inspirierende Grüße aus dem sonnigen Viersen
    Brigitte Godizart

  • Kommentar von Zamyat M. Klein
    26. August 2012 um 06:49 Uhr

    Liebe Dagmar,

    wie könnte ich bei diesem Thema nicht mitmachen :-).

    Ich bin also auch dabei und sehe zu, dass ich es vor meinem Türkei-Urlaub hinbekomme. Notfalls auch von dort aus.

    Zamyat

  • Kommentar von Dagmar von Consolati
    26. August 2012 um 12:56 Uhr

    Liebe Frau Godizart,

    Dankeschön für Ihre Sichtweise auf die wertvollen Seiten der Vielfältigkeit bei Unternehmern/innen.
    Und damit zielen Sie ins Schwarze:

    „…Ein kleiner, möglicher erster Schritt könnte sein:
    “Das kreative Menschen diese Gabe anerkennen und würdigen!”….“

    Das ist auch der Lernprozess, und dazu braucht es natürlich, dass wir diese Besonderheit des eigenen Könnens wertschätzen- mit einem unvoreingenommenen Blick. Das ist sicherlich auch der erste, der wichtigste Schritt.

    Auf Ihren Blog bin ich schon neugierig!

  • Kommentar von Dagmar von Consolati
    26. August 2012 um 12:58 Uhr

    Liebe Zamyat,

    auf Deinen Beitrag freue ich mich schon sehr. :-)
    Bin schon neugierig, und Deine Vielseitgkeit habe ich schon zu schätzen gelernt.
    Kreativität schöpft daraus, und wenn eine kreativ ist, dann bist Du es.

  • Kommentar von Petra
    26. August 2012 um 16:05 Uhr

    Liebe Dagmar, schönes Thema! Schöne Parade! Macht Lust auf mehr!
    Ich bin gerne dabei und melde mich wahrscheinlich aus dem Engadin. Jetzt erstmal mein Buch (es wird ein Ratgeber) ins Lektorat schicken :-)

    Je mehr ich darüber nachdenke: Ich liebe meine Vielseitigkeit an mir.

    Auf bald. Herzlicher Gruß. Petra

  • Kommentar von Ulrike Bergmann
    26. August 2012 um 19:31 Uhr

    Liebe Dagmar,

    Petra Schuseil hat mich auf Deine Blogparade aufmerksam gemacht. Auch wenn ich eher wie eine konzentrierte und fokussierte Unternehmerin wirke, ist das „Los der Vielseitigkeit“ seit Beginn meiner Selbständigkeit meine ständige Begleiterin.

    Gerne beteilige ich mich an Deiner Blgoparade zu diesem spannenden Thema und teile meine Erfahrungen damit.

    Ulrike

  • Kommentar von Dagmar von Consolati
    26. August 2012 um 20:20 Uhr

    Liebe Petra und liebe Ulrike,

    ich freue mich sehr, dass Ihr teilnehmt, und bin schon neugierig, was Ihr schreibt.

  • Kommentar von Maria Ast
    28. August 2012 um 08:40 Uhr

    Liebe Frau von Consolati,
    auch mich Petra Schusseil mit einer Mail: „Hallo Maria, Lust auf Blog-Parade?
    …. ich nehme an, du machst gerne mit, Du Vielseitige :-)“ auf Ihre Blogparade hingewiesen. Und, JAAA!, ich finde das Thema wahnsinnig spannend, da ich mich jahrelang marketingbewusst oder marketingverunsichert verbogen, begrenzt, reduziert habe, um ja – engpasskonzentiert – als „Expertin für…“ greifbarer zu werden und nicht – die allerallergrößte Sünde aller Sünden – den Eindruck zu erwecken, ich trüge einen Bauchladen vor mir her. Ich Rückblick fasse ich es kaum noch, wieso ich mich hab dermaßen verunsichern lassen.

    Na, ich könnte hier aus dem Stand schon den Artikel starten. Ich komme mal grad wieder runter, oooooohhhhhhhhhhmmmm, und werde die Langform aus meinem Lebenekunst-Blog hierhin verlinken. So soll es doch funktionieren, wenn ich das recht kapiert habe.

    Ich freue mich schon auf die vielfältigen Artikel und Ansichten hier! Ist ja schon gelebte und geteilte Vielfalt.
    Herzliche Grüße
    Maria Ast

  • Kommentar von Maria Ast
    28. August 2012 um 08:44 Uhr

    Hallo Frau von Consolati,
    ich sah grad beim Nachlesen meine zig Tippfähla im ersten Kommentar. Gerne noch korrigieren, wenn Sie mögen und sorry for inconvenience caused! Frau sollte nicht mailen, wenn se grad auf dem Sprung ist.
    Lieben Gruß
    Maria Ast

  • Kommentar von Dagmar von Consolati
    28. August 2012 um 08:50 Uhr

    Liebe Maria Ast,

    ich freue mich sehr, wenn Sie teilnehmen und auf einen erfrischenden Beitrag.
    Ja, es ist so gedacht, den Beitrag im eigenen Blog zu schreiben, und dann hierher zu verlinken: per Link und per Trackback. Ich schreibe dann auch noch mal in diesem Blog und verlinke und verweise auf Ihren Beitrag.
    Und Tippfehler sind eben ein Beitrag zum Thema „Shit happens“- übrigens eine tolle Quelle für neue Wortschöpfungen. Also einfach umwidmen und schon hat man ein Gedicht à la DADA.. 😉 Also kein Problem.

  • Kommentar von Andrea
    28. August 2012 um 14:47 Uhr

    Liebe Dagmar,

    so wie wir schon via Skype besprochen haben, mache auch ich gerne mit!

    Das ist eine schöne Ergänzung zu unserem nun abgeschlossenen Seminar und ein nochmaliges Reflektieren dieses Themas. Der kREATIVEN vIELFÄLTIGKEIT!

    Liebe Grüße und auf bald!

    Andrea

  • Kommentar von Zamyat M. Klein
    30. August 2012 um 11:16 Uhr

    So, mein Blogbeitrag ist fertig und gerade in meinem Blog veröffentlicht. Hier nachzulesen: http://bit.ly/N17iza

  • Kommentar von Dagmar von Consolati
    31. August 2012 um 14:55 Uhr

    Liebe Andrea,

    wunderbar, ich freue mich dass Du bei der Blogaktion mitmachst.
    Sicherlich so farbenfroh, wie Deine neue Website.

  • Kommentar von Dagmar von Consolati
    31. August 2012 um 14:58 Uhr

    Hallo liebe Zamyat,

    das ging ja zack zack. Kaum eingeladen zur Blogparade, schon ist der Beitrag da.
    Ich werde noch einen gesonderten Text hier im Blog über Deine Haltung zur Vielfalt verfassen und auf Deine Seite verlinken.
    Hab‘ ein schönes Wochenende. :-)

  • Pingback von Beitrag zur Blog-Parade “Kann denn Vielfalt Sünde sein?” | Viva Akquise
    3. September 2012 um 07:49 Uhr

    […] Hier geht es zur Blogparade von Dagmar von Consolati – ich wünsche ihr viele facettenreiche B… […]

  • Kommentar von Diana Gerstenberg
    6. September 2012 um 09:53 Uhr

    Liebe Frau von Consolati,

    mich hat der Tip und Link zu ihrem Blog von Frau Weinberger via Xing in der Gruppe „Angewandte Spiritualität für Unternehmer und Selbstständige“ erreicht.

    Ein superaktuelles Thema und eine überaus passende Idee Ihr `Diversity Blog´in diesem Zusammenhang.
    Und dieses ist wahrhaft auch das Frauenthema.
    Denn Frauen hatten schon immer eine bunte Welt zu bedienen, den Blick weit zu halten.
    Nun wo wir dies ins Außen bringen, kann es nicht falscher sein.
    Nur ungewohnt. Und es fordert unsere Umwelt dazu auf, sich auf Neues, Buntes einzulassen.
    Ich freue mich auf den bunten Strauß!
    Und würde gerne demnächst mit meiner Farbe dazu beitragen.

    Herzliche Grüße
    Diana Gerstenberg

  • Kommentar von Dagmar von Consolati
    6. September 2012 um 10:05 Uhr

    Liebe Frau Gerstenberg,

    wunderbar, die neue Facette, die Sie unter dem Aspekt der Frauenhistorie in dieses Thema ‚Diversity‘ einbringen. Auf Ihren Artikel bin ich schon sehr neugierig. :-)

  • Pingback von Vertriebsblog: authentisch, motivierend, Tipps rund um den Vertrieb
    6. September 2012 um 15:51 Uhr

    […] für neues Lernen, Kommunikation und persönliches Wachstum von Dagmar von Consolati und ihre Blogparade zum Thema Vielfalt aufmerksam geworden. Nachdem ich auch noch mit ihr telefoniert habe, möchte ich […]

  • Kommentar von Silke Loers
    6. September 2012 um 15:54 Uhr

    Liebe Frau von Consolati,

    nochmals vielen Dank für unser tolles Telefonat diese Woche. Wie versprochen, beteilige ich mich gern an Ihrer Blogparade.

    Der Artikel ist nun fertig und online, hier zu finden: http://www.loers-vertriebsberatung.de/2012/09/vielfalt-versus-klare-positionierung-ein-dilemma/

    Ein tolles Thema, was Sie da aufgeworfen haben.

    Viele Grüße und bis bald
    Silke Loers

  • Kommentar von Dagmar von Consolati
    6. September 2012 um 16:30 Uhr

    Liebe Silke Loers,

    vielen Dank für Ihr Interesse an diesem ziemlich aktuellen Thema. Ihren Artikel habe ich gerade (gern) gelesen und finde ihn einen wertvollen Beitrag zur Diskussion um die Diversity als Unternehmer/in.

    Schön finde ich, dass es doch einige unterschiedliche Standpunkte dazu gibt.
    Gut so, es lebe die Diversity. Am richigen Ort noch mehr. :-)

  • Pingback von Bin ich viele oder bin ich eins? Es lebe die Vielseitigkeit! | Selbständigkeit. Selbstmarketing. Selbstpräsentation.
    7. September 2012 um 14:08 Uhr

    […] ist mein Beitrag zu der Blogparade “Kann denn Vielfalt Sünde sein?” Vielseitigkeit von Selbständigen und Unternehmerinnen von Dagmar von Consolati. Ähnliche Beiträge:Was ist “mein” Preis (Teil 2)?Sachbuch […]

  • Kommentar von Natalie Schnack
    7. September 2012 um 14:12 Uhr

    Hallo Frau von Consolati,

    zuerst über Petra Schuseil und dann von vielen anderen Seiten in den Weiten von Social Media habe ich von Ihrer Blogparade erfahren und natürlich habe ich mich sehr gerne daran beteiligt. Hier ist der Link zu meinem Beitrag: http://natalieschnack.de/blog/2012/09/07/bin-ich-viele-oder-bin-ich-eins-es-lebe-die-vielseitigkeit/

    Herzliche Grüße
    Natalie Schnack

  • Kommentar von Dagmar von Consolati
    7. September 2012 um 15:06 Uhr

    Liebe Nathalie Schnack,

    wunderbar, dass in den Weiten der „social media world“ die richtigen Fäden sich kreuzen. Und Ihr Beitrag aus Ihren Blog klingt sehr spannend. Wieder eine neue Facette derer, die nicht nur vielfältig sind, sondern diese Vielfalt auch geschickt zu nutzen und in Szene zu setzen wissen. Toller Artikel. Bei einer Impro-Künstlerin habe ich auch nichts Anderes erwartet. :-)

  • Pingback von Wieder ein neuer Aspekt zum Thema Vielfältigkeit- gerade bei Unternehmerinnen – von Diana Gerstenberg - advance – Institut für neues Lernen
    7. September 2012 um 19:47 Uhr

    […] Innenarchitektin aus München und systemischer Coach, bringt in ihrem Kommentar zu meinem Hauptartikel der Blogparade wieder eine ganz neue Facette in die […]

  • Pingback von Lob der Vielseitigkeit | Heide Liebmann
    10. September 2012 um 17:06 Uhr

    […] veranstaltet noch bis Ende September eine Blog-Parade, und zwar unter dem schönen Titel „Kann denn Vielfalt Sünde sein?” – Vielseitigkeit von Selbständigen und Unternehmeri…. Dazu muss ich mich natürlich äußern, schon weil ich selbst jemand bin, der lange […]

  • Kommentar von Vera Bartholomay
    12. September 2012 um 06:52 Uhr

    Liebe Dagmar! Ein spannendes Thema! Ich mache gern mit. Vera

  • Kommentar von Heike Tharun
    12. September 2012 um 08:50 Uhr

    Hallo Frau von Consolati,
    Petra Schuseil hat mich auf diese interessante Blogparade aufmerksam gemacht. Da mache ich gerne mit. Bin mir nicht sicher, ob das mit dem Pingback klappt :-) . Deshalb hier der Link zu meinem Beitrag: http://www.tharun-touren.de/in-eigener-sache-kann-denn-vielfalt-sunde-sein/

    Danke für die Initiative und herzliche Grüße aus Mainz
    Heike Tharun

  • Kommentar von Dagmar von Consolati
    12. September 2012 um 09:10 Uhr

    Liebe Heide,

    prima, dass Du teilnimmst. Das habe ich auch nicht anders erwartet bei Dir.
    Ein schöner Artikel auf Deinem Blog mit guten Ideen, wie wir denn mit der Vielseitigkeit umgehen können. Ohne in die Positionierungs-Schieflage zu kommen… oder uns von unseren Herzensthemen zu verabschieden.

  • Kommentar von Dagmar von Consolati
    12. September 2012 um 09:12 Uhr

    Liebe Vera,
    ja, das Thema Vielseitigkeit ist ein spannendes Thema. Freue mich, dass Du über Deine Erfahrungen damit auf Deiner Seite geschrieben hast.

  • Kommentar von Dagmar von Consolati
    12. September 2012 um 09:14 Uhr

    Hallo Frau Tharun,

    Willkommen bei der Blogparade. :-) Und schön, dass Sie Ihre Gedanken und Erfahrungen zum Thema Vielseitigkeit auf Ihrem Blog geschrieben haben.

  • Kommentar von Roswitha Gronemann
    12. September 2012 um 15:01 Uhr

    Liebe Dagmar,
    der Aufruf auf „share your gifts“ von Monika Birkner hat auch bei mir gewirkt.
    Deshalb mache ich gerne mit und reiche meine Gedanken zu diesem spannnenden Thema in Kürze ein.

    Herzlichst
    Roswitha Gronemann

  • Kommentar von Jeannette Riner
    12. September 2012 um 15:29 Uhr

    Liebe Dagmar

    was für eine Vielfältige Gruppe sind wir doch bei „Share your gifts“ wo ich von Deiner Blogparde vernehmen durfte. Gerne mache ich auch mit und bin selber gespannt wie die Worte fliessen werden, über die Vielfältigkeit. Ich sehe es hat eine Energievolle Wirkung

    Bis bald und herzlichen Grüssen

    Jeannette

  • Kommentar von Dagmar von Consolati
    12. September 2012 um 16:21 Uhr

    Liebe Roswitha,
    liebe Jeannette,

    ich freue mich, dass Ihr beide Lust habt, zu dem Thema der Blogparade
    etwas aus Eurer Erfahrung zu schreiben. Auf Wiederlesen!

  • Kommentar von Petra
    12. September 2012 um 18:54 Uhr

    Falls das mit dem Pingback nicht funktioniert. Hier ist mein Beitrag zur Blog-Parade http://wp.me/pk19q-2aQ …. da sind ja spannende Beiträge zusammen gekommen. Toll!

  • Pingback von Anders sein zulassen! – eine Energie der Vielfältigkeit » Energien verbinden
    12. September 2012 um 21:35 Uhr

    […] ist mein erster Blogartikel zu einer Blogparade  „Kann denn Vielfalt Sünde sein? Vielseitigkeit von Selbständigen und Unternehmerinnen von […]

  • Kommentar von Jeannette Riner
    12. September 2012 um 21:57 Uhr

    Liebe Dagmar

    gerne sende ich Dir meinen Blogbeitrag zur Blog-Parade und freue mich auf Komentare http://energien-verbinden.com/uncategorized-anders-sein-zulassen-eine-energie-der-vielfaltigkeit/
    Ich stelle fest, dass Du einen Nerv getroffen hast und viele Unternehmerinnen gerne schreiben. Sehr spannende Menschen – Super

  • Kommentar von Ulrike Zecher
    13. September 2012 um 14:09 Uhr

    Liebe Dagmar von Consolati,

    das Thema interessiert mich sehr, da ich nicht nur in meinem Beruf als Personal Trainer und Coach vielfältig bin, sondern auch einfach als Mensch vielfältige Interessen habe.
    Meine Erfahrung bisher: letztendlich fügt sich doch alles zusammen und passt unheimlich wunderbar zu einer übergeordeneten Dachmarke oder Vision.

    Ich bin dabei – bei meiner ersten Blogparade. Post folgt…

  • Kommentar von Dagmar von Consolati
    13. September 2012 um 14:48 Uhr

    Liebe Frau Zecher,

    ja, schön, wenn wir hier bald Ihren Beitrag zum Thema lesen. Das Stichwort „Vision“ interressiert dabei sicher nicht nur mich.

  • Kommentar von Ursula Vogler
    13. September 2012 um 16:21 Uhr

    Liebe Dagmar,

    auch ich bin durch unser gemeinsame Teilnahme am „share your gifts“-Programm auf deine Blogparade neugierig geworden und mache gerne mit. Das Thema Vielfalt hat in mir doch einiges bewegt. Da ich noch nie einen Blogbeitrag geschrieben habe, ist das eine Premiere. Beitrag folgt per Mail.

    Herzliche Grüße
    Ursula

  • Kommentar von Dagmar von Consolati
    13. September 2012 um 19:54 Uhr

    Liebe Ursula,

    ich freue mich auf Deinen Beitrag!

  • Kommentar von Gitte Härter
    14. September 2012 um 17:07 Uhr

    Huhu Dagmar,

    hab heute auf deine Blogparade verwiesen, und dann doch gleich einen Beitrag gemacht … weil ich nicht viel Zeit habe: einen gezeichneten. :-)

    Kann Viefalt Sünde sein? – Ja, und zwar …

    Ein schönes Wochenende
    Gitte

  • Kommentar von Dagmar von Consolati
    14. September 2012 um 17:45 Uhr

    Hallo Gitte,
    na das nenne ich einen kreativen Beitrag zu dem Thema. Da kommt eine deiner Stärken: ein Thema mit einer schnellen Zeichnung auf den Punkt bringen, super gut zum Einsatz. Und mit so vielfältigen Ideen. Sicher zur Freude aller Leser/innen. Anscheinend hat das Thema dich doch vom Schreiben weggelockt.
    Toll anzuschauen.

  • Pingback von Jeannette Riner “Erst mal bei sich ankommen” ein Beitrag zur Blogparade über Vielseitigkeit bei Selbständigen - advance – Institut für neues Lernen
    15. September 2012 um 13:09 Uhr

    […] eigenen Vielseitigkeit als Unternehmer/in, Selbständige lenkt Jeannette Riner mit ihrem Beitrag zu meiner Blogparade  . Sie lebt und arbeitet auf Gran Canaria und betreibt dort eine Wellness-und Heilpraxis und ein […]

  • Kommentar von Lisa Schamschula
    15. September 2012 um 17:14 Uhr

    Liebe Dagmar von Consolati,
    Sie haben so ein interessantes Thema ausgewählt. Da möchte ich sehr gerne auch meinen Beitrag schicken. An dieser Stelle möchte ich mich auch bei Jeannette Riemer für den Hinweis auf Ihre Blogparade auf Facebook bedanken.

    Hier der Link zu meinem Blogbeitrag in dem ich auf Ihren Blog verwiesen habe. http://www.lisaschamschula.com/7-september-2012–1276227-de.html

    Viele Grüße aus Innsbruck
    Lisa Schamschula

  • Kommentar von Dagmar von Consolati
    15. September 2012 um 18:34 Uhr

    Liebe Lisa Schamschula,

    Danke für Ihren Beitrag!

  • Pingback von Vielfalt ist keine Sünde | Das Business Transformation Blog von Monika Birkner
    16. September 2012 um 20:01 Uhr

    […] denn Vielfalt Sünde sein?“ fragt Dagmar von Consolati in ihrer aktuellen Blogparade. Meine Antwort darauf lautet ganz entschieden: „Vielfalt ist keine Sünde. Vielfalt entspricht dem […]

  • Kommentar von Monika Birkner
    16. September 2012 um 20:03 Uhr

    Liebe Frau von Consolati,

    mit dieser Blog-Parade haben Sie was Tolles angestoßen. Ich bin begeistert von der Vielfalt der Beiträge. Meiner ist nun auch online.
    http://blog.monika-birkner.de/2012/vielfalt-ist-keine-sunde/

  • Kommentar von Heike Barz-Lenz
    17. September 2012 um 12:17 Uhr

    Liebe Frau von Consolati,

    über den Blog von Heide Liebmann habe ich von dieser Blogparade erfahren. Ein vielseitiges Thema ;. Meinen Beitrag dazu finden Sie unter

    http://barz-lenz.blogspot.de/

    Vielen Dank für diese schöne Idee. Es grüßt Sie recht herzlich

    Heike Barz-Lenz

  • Kommentar von Dörte Behrmann
    17. September 2012 um 14:43 Uhr

    Liebe Dagmar,
    mit großem Erstaunen und großer Freude habe ich die Entwicklung der Blogparade auf deinem Blog verfolgt. So viele spannende Beiträge, so viel Inspiration! Ich finde es großartig!!!! Herzlichen Dank für den wunderbaren Impuls – den auch ich gerne aufgenommen habe.
    Unter http://www.energa-pr.de/2012/09/vielfalt-braucht-konzentration/ ist mein Beitrag zu deiner Aktion gerade sichtbar geworden.
    Weiterhin viel Erfolg mit der Blogparade und ich freue mich auf all das, was noch kommen wird.
    Liebe Grüße von Dörte

  • Kommentar von Dagmar von Consolati
    17. September 2012 um 15:25 Uhr

    Liebe Frau Birkner,

    ich freue mich besonders, dass Sie bei dieser Parade mitmachen. Hoffentlich beginnen immer mehr Menschen, positiv über ihre eigene Vielseitigkeit zu denken und entsprechende Schlüsse daraus zu ziehen…

  • Kommentar von Dagmar von Consolati
    17. September 2012 um 15:26 Uhr

    Liebe Frau Barz-Lenz,
    noch ein interessanter Beitrag zum spannenden Thema der Vielfalt.
    Ich freue mich, dass Sie mit von der Partie sind.

  • Kommentar von Dagmar von Consolati
    17. September 2012 um 15:30 Uhr

    Liebe Dörte,
    schön, Dich auch hier unter denjenigen zu wissen, die ihre Vielfältigkeit schätzen und sie geschickt in ihr Portfolio einbeziehen. Danke für Deinen Beitrag.
    Ja und ich bin ebenso positiv überrascht, wie viel Resonanz dieses Thema (hier )findet. Anscheinend ist der Bedarf, sich mit diesem Thema zu beschäftigen, größer als vermutet. Prima. :-)

  • Kommentar von Ulrike Zecher
    17. September 2012 um 18:06 Uhr

    Liebe Frau Consolati,
    mein Beitrag ist online, ich hoffe, der Trackback funktioniert.
    Danke Ihre Einladung!
    http://ulrikezecher.de/emotionsberatung/kann-den-vielfalt-eine-suende-sein-blogparade-von-dagmar-von-consolati/

  • Pingback von “Vielfalt ist Bereicherung” – Monika Birkner hebt die Chancen der Vielseitigkeit hervor - advance – Institut für neues Lernen
    18. September 2012 um 11:49 Uhr

    […] bin überwältigt, was für eine breite Resonanz der Aufruf zu meiner Blogparade  hat.  So viele spannende Unternehmerinnen und Selbständige zeigen spannende Gedanken zu dem teils […]

  • Pingback von Schadet Vielfalt dem Business? | WEB-Häppchen
    19. September 2012 um 10:45 Uhr

    […] September 2012 Unter dem Motto “Kann denn Vielfalt Sünde sein?” ruft Dagmar von Consolati in Ihrer Blogparade dazu auf, sich mit dem Thema “Vielfalt im Business” auseinanderzusetzen. Auch ich […]

  • Kommentar von Vera Bartholomay
    19. September 2012 um 16:36 Uhr

    Auch mein Beitrag ist schon seit einigen Tagen online:
    http://www.therapeutic-touch-bartholomay.com/allgemein/kann-denn-vielfalt-suende-sein
    Danke für eure netten Rückmeldungen und danke an Dagmar für diese tolle Idee!
    Vera Bartholomay

  • Pingback von Vielfalt – gutes oder eher hinderliches Thema für Selbstständige? fragt PR-Fachfrau Dörte Beermann - advance – Institut für neues Lernen
    20. September 2012 um 13:44 Uhr

    […] weitere Frage stellt sich Dörte Beermann auch in ihrem Blogbeitrag, anlässlich meiner Blogparade über die Vielfalt bei Selbständigen. Frau Beermann ist PR Beraterin für die Tourismusbranche und […]

  • Kommentar von Andrea
    20. September 2012 um 17:00 Uhr

    Mein Beitrag zu Dagmar´s BlogParade: http://powered-by-anna.com/2012/09/20/kann-denn-vielfalt-sunde-sein-2/

  • Pingback von Alle 20 bisherigen Artikel der Blogparade “Kann denn Vielfalt Sünde sein?” mit Link - advance – Institut für neues Lernen
    21. September 2012 um 13:25 Uhr

    […] Hauptartikel Dagmar von Consolati, Einladung zur Blogparade_  http://www.advance-training.de/?p=2245 […]

  • Pingback von Inspirierendes in anderen Blogs | Das Business Transformation Blog von Monika Birkner
    21. September 2012 um 18:04 Uhr

    […] Für alle, die besonders vielseitig sind, empfiehlt sich Dagmar von Consolatis Blogparade Kann denn Vielfalt Sünde sein mit schon um die 20 Beiträgen. Besonders bemerkenswert ist Gitte Härters […]

  • Pingback von Sind Sie ein Multitalent? - Nachhaltig Erfolgreich Sein
    23. September 2012 um 22:31 Uhr

    […] Blogpost ist ein Beitrag zur Blogparade von Dagmar von Consolati  auf den mich die Vetriebsexpertin Silke Loers aufmerksam gemacht hat. Die Blogparade hat den Titel […]

  • Kommentar von Carolina Dlugosch
    24. September 2012 um 09:16 Uhr

    Hallo Frau von Consolati,

    es ist ja ganz schön was los bei Ihrer Blogparade. So viele spannende Beiträge und ein tolles Thema.

    Vielen Dank an Silke Loers, dass sie mich darauf aufmerksam gemacht hat.

    Und da das Thema so gut passt, hier mein Beitrag: http://bit.ly/PPTZjA

    Herzliche Grüße
    Carolina Dlugosch

  • Pingback von Mein Leben in bunter Ordnung | Eigensinn & Lebenslust von Yvonne Rubin
    24. September 2012 um 11:56 Uhr

    […] Mein Leben in bunter Ordnung 24. September 2012Von Yvonne RubinGitte Härter`s überaus sehenswerter Beitrag hat mich zur Blogparade: “Kann denn Vielfalt Sünde sein?” von Dagmar von Consolati gebracht.  […]

  • Kommentar von Yvonne Rubin
    24. September 2012 um 12:14 Uhr

    Hallo Frau von Consolati,

    ein spannendes Thema, dessen Freuden und Herausforderungen ich aus eigener Erfahrung kenne.

    Daher plaudere ich in meinem Beitrag ein bisschen aus meinem Nähkästchen, aber nicht nur :-).

    Hier ist: Mein Leben in bunter Ordnung

    Beste Grüße, Yvonne Rubin

  • Kommentar von Dagmar von Consolati
    24. September 2012 um 17:54 Uhr

    Liebe Frau Dlugosch,
    schön, dass Sie auch dabei sind und Ihren Artikel zur Blogparade beisteuern.
    Zur Zeit komme ich nur nicht so zügig mit dem Einstellen und Bearbeiten der Beiträge nach. Es gibt ja noch ein vielfältiges (Berufs)Leben jenseits der Blogparade. :-)
    Daher bitte etwas Geduld.

  • Kommentar von Dagmar von Consolati
    24. September 2012 um 17:56 Uhr

    Liebe Frau Rubin,

    noch eine vielseitige und kreative Unternehmerin. Ich freue mich, dass Sie auch mitmachen mit Ihrem Beitrag!

  • Pingback von Die Facetten der Vielfalt › sinnReich
    24. September 2012 um 17:59 Uhr

    […] Artikel ist ein Beitrag zur Blogparade “Kann denn Vielfalt Sünde sein?” von Dagmar von […]

  • Kommentar von Christine J. Fischer
    24. September 2012 um 18:30 Uhr

    Liebe Dagmar,

    ich bin dabei! Und hier ist mein Artikel zum Thema „Vielfalt/Vielseitigkeit“:
    http://www.sinn-reich.de/2012/09/die-facetten-der-vielfalt/#more-1473

    Herzliche Grüße,
    Christine

  • Pingback von Nichts törnt mehr ab, als jeden Tag die gleiche Leier | Der Ton macht´s!
    25. September 2012 um 00:40 Uhr

    […] Kann denn Vielfalt Sünde sein? Vielseitigkeit von Selbständigen und Unternehmerinnen […]

  • Kommentar von Roswitha Gronemann
    26. September 2012 um 17:36 Uhr

    Hallo Frau von Consolati,

    hier mein Beitrag zu Ihrer Blogparade Kann denn Vielfalt Sünde sein? Hoffe es ist noch nicht zu spät.

    Liebe Grüße
    Roswitha Gronemann

    Definitiv NEIN und JA. Aus meiner Sicht.

    Die unglaubliche Vielfalt als auch die vielen Wahlmöglichkeiten sind für einen Teil der Selbständigen und Unternehmen ein Segen. Für die meisten werden sie mehr und mehr zum Verhängnis.

    In der Natur finden wir eine unendliche Vielfalt an Pflanzen, Tieren, Lebewesen. Und – die Natur ist immer Erfolgreich. Um in der Natur sichtbar zu sein, ist es jedoch wichtig, mit dem zu glänzen, was man am Besten kann.

    http://www.kunden-gewinnen-heute.de/kann-denn-vielfalt-suende-sein

  • Pingback von Ein einzigartiges Business durch individuelle Vielfalt
    27. September 2012 um 11:17 Uhr

    […] einigen Wochen geistert eine neue Kategorie für die LifeStylistin in meinem Kopf herum. Und die inspirierende Blogparade von Dagmar von Konsolati zum Thema Vielfalt bietet mir einen wunderbaren Einstieg in diese Kategorie, die  Business- und LifeStyle Travel […]

  • Kommentar von Simone Happel
    27. September 2012 um 11:25 Uhr

    Liebe Frau von Konsolati,

    herzlichen Dank für Ihre Inspiration zu diesem Blogbeitrag:

    http://www.lifestylistin.de/ein-einzigartiges-business-durch-individuelle-vielfalt/

    Herzliche Grüße

    Simone Happel

  • Kommentar von Maria Ast
    29. September 2012 um 10:02 Uhr

    So, auf den letzten Drücker – das Leben ist einfach zu vielfältig! – doch noch mein Beitrag zur Blogparade.

    Hier der Link dazu: http://maria-ast.de/blog-post/blogparade-kann-denn-vielfalt-suende-sein.html

    Herzliche Grüße und am Sonntag werde ich mir erst mal alle anderen Beiträge zu Gemüte führen. Darauf freue ich mich. Dank für Ihre Initiative!!
    Maria Ast

  • Kommentar von Dagmar von Consolati
    30. September 2012 um 12:08 Uhr

    Liebe Maria Ast,

    je gerade noch rechtzeitig. :-)
    Ein schöner Artikel, dazu werde ich noch meinen eigenen Teaser verfassen. Vielfältige Menschen haben einen einzigartigen kreativen Touch, sowohl beim Zeitmanagement, als auch bei der Weltsicht und beim Einsatz der eigenen Talente.

    Diese Blogparade hat tolle Profile zum Vorschein gebracht. Hat Spaß gemacht und macht es noch immer.

    Ihnen auch einen schönen Sonntag!

  • Kommentar von Dagmar
    14. Oktober 2012 um 18:16 Uhr

    Hallo,

    Danke für Ihren Beitrag, allerdings: die Blogparade ist leider schon seit 14 Tagen abgelaufen. Sie dauerte 6 Wochen. vom 22. Augist bis 30. September.
    Veröffentlichen Sie Ihren Beitrag trotzdem auf Ihren Blog und verlinken hierher. Aber ich schreibe dann keinen extra Beitrag inerhalb des Blogs mehr.

  • Pingback von Meine ersten Blog-Pralinen…. - advance – Institut für neues Lernen
    30. Dezember 2012 um 20:26 Uhr

    […] Zecher erhalten, der kreativen Coach-Frau und Emotionsberaterin aus Düsseldorf, die bei meiner Blogparade der vielseitigen Unternehmerinnen (“Kann denn Vielfalt Sünde sein?”) mitgemacht hat. Eine überaus Vielseitige und […]

  • Trackback von carlasalemusio.blog.tiscali.it
    12. Januar 2013 um 18:40 Uhr

    carlasalemusio.blog.tiscali.it…

    Blogparade “Kann denn Vielfalt Sünde sein?” Vielseitigkeit von Selbständigen und Unternehmerinnen – advance – Institut für neues Lernen…

  • Pingback von Anders sein zulassen! – eine Energie der Vielfältigkeit - Energien verbinden
    26. Februar 2013 um 14:44 Uhr

    […] ist mein erster Blogartikel zu einer Blogparade  „Kann denn Vielfalt Sünde sein? Vielseitigkeit von Selbständigen und Unternehmerinnen von […]

  • Pingback von Der Ton macht's! – Blogparade: Vielfalt
    24. Juni 2013 um 11:31 Uhr

    […] Kann denn Vielfalt Sünde sein? Vielseitigkeit von Selbständigen und Unternehmerinnen […]

  • Pingback von Kann Vielfalt Sünde sein? – Ja, und zwar … | Himbeerwerft
    17. November 2014 um 16:54 Uhr

    […] Dagmar von Consolati rief kürzlich zur Blogparade „Kann denn Vielfalt Sünde sein?“ auf. Dabei geht es um die Vielseitigkeit von Selbständigen und […]

Einen Kommentar hinterlassen